Die Ausstellungsräume von Kunst im Bauhof umfassen die beiden denkmalgeschützten Kellerräume des Bauhofs, welche um 1316/42 erbaut wurden und in ihrer originalen mittelalterlichen Bausubstanz erhalten sind. Die Kunst tritt hier in einen reizvollen Dialog mit der Vergangenheit.

 

Die Künstler und Kuratoren des 21. Jahrhunderts stehen vor der Herausforderung, mit ihren Arbeiten Bezug auf den räumlichen Kontext zu nehmen. Sie müssen eine Brücke über 800 Jahre Kultur schlagen und in eine Auseinandersetzung mit der Geschichte des Ortes treten.

 

Die Sanierung der historischen Ausstellungsräume des Bauhofs ist von der UBS Kulturstiftung unterstützt worden.